JBL TUNE 120 TWS

Testbericht: JBL TUNE 120 TWS

JBL TUNE 120 TWS in Schwarz. (Foto: P. Schmidt)

Wir haben für Euch dieses Mal die True-Wireless-In-Ears TUNE 120 TWS von JBL getestet, die es in drei unterschiedlichen Farben erhältlich sind. Wie die kabellosen In-Ear-Kopfhörer „spielen“ und welche Möglichkeiten dem Hörer zur Verfügung stehen, zeigen wir Euch hier im Zuge eines Testberichtes. 

Lieferumfang …

Die JBL TUNE 120 TWS* werden sicher in der Verpackung geliefert. Beim Auspacken ist folgendes zu finden, die Ohrhörer, Ohrstöpsel in unterschiedlichen Größen (S, M, L), Ladekabel, Ladecase, Garantieschein und die Bedienungsanleitung.

Jetzt zeigen wir Euch die Handhabung mit den JBL TUNE 120 TWS.

Lieferumfang beim Kauf. (Foto: P. Schmidt)

Handhabung und Funktion …

Zuerst solltet ihr die In-Ears mit dem Ladecase und dem Ladekabel eine Steckdose aufsuchen. Nach der vollständigen Aufladung könnt ihr die In-Ear-Kopfhörer mit einem Smartphone oder einem Tablet via Bluetooth verbinden. Die Koppelung funktioniert einwandfrei und ist benutzerfreundlich umgesetzt. Im Lieferumfang sind unterschiedliche Ohrstöpsel inbegriffen und können somit optimal auf die Ohren des Hörers angepasst werden, um ein sicheren Tragekomfort zu gewährleisten. Die In-Ears können problemlos nach der Verwendung ins Ladecase gelegt werden und schalten sich dabei automatisch ab. Sie können auch manuell ausgeschaltet werden.

Ohrstöpseln können problemlos gewechselt werden. (Foto: P. Schmidt)

Die kabellosen Kopfhörer lassen sich sehr unkompliziert durch bestimmte Tastenkombinationen steuern. Der Hörer hat die Möglichkeit die Wiedergabe, Nächster Titel, Vorheriger Titel, Lautstärke, Sprachassistenten oder annehmen von Telefonaten zu steuern. Siri oder Google Assistant können auch angesteuert werden. Dadurch kann der Hörer die neuesten News oder Wetterberichte während dem Gehen abrufen. Für die In-Ear-Kopfhörer gibt es keine App und können somit nicht zusätzlich mit einem EQ justiert werden.

Gehen wir jetzt über zum Design und dem Tragekomfort der JBL TUNE 120 TWS.  

Design und Tragekomfort

Der JBL TUNE 120 TWS* ist einmal in Schwarz, Pink und Blau im Handel erhältlich. Unsere Test-In-Ears sind Schwarz sowie dem dazugehörigen Ladecase. Wir finden die In-Ears nicht schwer und fühlen sich gut in den Händen sowie im Ohr an. Die Form der kabellosen In-Ears sieht sportlich und modern aus. Nach unserem Geschmack machen die In-Ears einen guten Eindruck. Das Ladecase passt auch optimal dazu, aber lässt sich leider nicht aufrecht aufstellen, was aber nicht entscheidend ist. Das Case hat ein tolles Gewicht und fühlt sich ebenfalls gut an und passt gut in einer Hosentasche rein. An den In-Ears sind LED-Leuchten verbaut sowie beim Case und zeigen zum Beispiel den Ladezustand oder den Pairing Status an. Die Verarbeitung an den In-Ears und dem Ladecase ist gut und weist eine schöne Haptik auf.

Eingang für das Ladekabel am Case. (Foto: P. Schmidt)

Durch die unterschiedlichen Ohrstöpsel bekommt der Hörer die Möglichkeit den JBL TUNE 120 TWS auf seine Ohren abzustimmen. Dadurch können die In-Ear-Kopfhörer auch während dem Sport getragen werden und zeigten dort bei uns einen guten Halt. Die Form verleiht den In-Ears ein angenehmes Gefühl beim Tragen. Die Ohrstöpsel lassen sich einfach wechseln. Dadurch können die In-Ears auf längerer Sicht getragen werden, ohne das es druckt.  Auf den Weg zur Uni oder im Park eignen sich die JBL TUNE 120 TWS* gut und werden gerne mal vermisst, wenn sie vergessen werden. Die Telefonfunktion funktioniert gut und kann auch während dem Homeoffice problemlos verwendet werden. Die In-Ears eignen sich beim Sport oder auch nur zum Musikhören zu Hause. Die Sitzfestigkeit ist gut und das Gefühl beim Tragen auch!

Hörtest

Die In-Ear-Kopfhörer haben wir über unser Smartphone getestet. Die Playlist bestand aus den neuesten Lieder aus den Charts, die wir über die In-Ears laufen gelassen haben. Leider können keine weiteren Einstellungen an den JBL TUNE 120 TWS eingestellt werden. Dennoch bringt er einen natürlichen und ausgeglichenen Sound hin. Im Hochton- und im Mitteltonbereich spielt er angenehm und gut. Im Bassbereich legt er einen natürlichen Bass hin, der für uns ausreichend ist. Die Lautstärke ist angenehmen und für uns ebenfalls ausreichend. Beim Sport hat er uns mit guter Musik unterstützt und hat dort sehr viel Spaß gemacht. Während dem ganzen Test war die Verbindung zwischen den JBL TUNE 120 TWS und dem Smartphone sehr stabil ohne irgendwelche Störungen. Die Akkulaufzeit von den In-Ears hält laut Herstellerangaben bis zu 16 Stunden mit erneuten aufladen der In-Ears im Case.

Passen sehr gut ins Case und halten auch! (Foto: P. Schmidt)

Fazit

Der JBL TUNE 120 TWS* macht optisch einen sportlichen Eindruck und kommt gut in Geltung. Er lässt sich angenehm tragen und kann durch unterschiedliche Ohrstöpsel gut auf die Ohren des Hörers angepasst werden. Die Akkulaufzeit ist optimal und das Aufladen geht relativ zügig.  Klanglich ist er gut abgestimmt, aber eine EQ-App wäre hier wünschenswert. Aus Preis-Leistungs-Verhältnis gesehen, braucht sich der JBL TUNE 120 TWS nicht zu verstecken.

* = Affiliatelinks/Werbelinks

Quellenangabe Autor & Bilder: Patrick Schmidt, MyHiFi24.com